Peugeot 504

Entstanden ist dieses Fahrzeug 1977. Als Basis diente ein fabrikneues Peugeot 504 V6 Cabriolet, das vom Besitzer, einem Unternehmer aus dem Kanton Aargau, nach seinen Plänen umgebaut wurde. Kenner sehen sofort, dass es sich um einen Peugeot handelt, bei genauerem Hinsehen sind die Unterschiede zum Original aber doch sehr deutlich. Die Alu-Felgen mit der Michelin TRX-Bereifung gab es damals nur beim 1974 erschienenen Peugeot 604 und erst später, ab 1978, auch bei den Modellen mit 4 Zylinder-Motor. Ebenfalls auffällig ist die im unteren Bereich dunkle Lackierung und der Verzicht auf die Zierleisten am Schweller, die zusammen mit den schwarz lackierten Stossstangen das Auto länger und gestreckter erscheinen lassen.

Peugeot 504 Coupe Targa Caruna
Oben der Targa Caruna, unten ein originales Coupé in der Version V6 TI

Übrigens, das grüne Coupé auf dem Bild oben ist das Filmauto für den 2011 produzierten Coop Fine Food Werbespot mit Ivo Adam. Das Auto war bis Juli 2015 in meinem Besitz.

Zurück zum Targa Caruna:
Hauptmerkmal ist sicher der Dachaufbau, der eine Eigenkonstruktion darstellt. Ein fester Rahmen mit zwei herausnehmbaren Dachhälften, die in speziellen Hüllen im Kofferraum mitgeführt werden können. Zudem kann die PVC-Heckscheibe mittels eines Reissverschlusses ebenfalls entfernt werden. So geöffnet, kommt trotz des Targadaches echtes Cabriofeeling auf.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Heckscheibe
Geöffnete Heckscheibe

Die gerundeten Seitenscheiben blieben belassen, jedoch wurden die Türen mit feinen schwarzen Rahmen ausgestattet und das fehlende Stück Glas wurde durch ein fest in den Rahmen eingelassenes Stück ergänzt.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Seitenscheibe
Seitenscheibe

Ebenfalls sehr auffällig und stark vom Serienmodell abweichend sind die Rückleuchten, die von Ferrari stammen und in den Modellen 365, 512, 308 328, 400 und 412 Verwendung fanden. Es wurden aber nicht nur die Rückleuchten ersetzt, es musste das gesamte Heckblech geändert werden.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Heck Vergleich Ferrari 308
Der direkte Vergleich, oben Ferrari 308 GTBi, unten Peugeot 504 Targa Caruna

Peugeot 504 Coupé V6 TI
Original-Heck

Auch die Frontpartie wurde erheblich verändert. Die Kotflügel sind vorne zum Scheinwerfer hin viel eckiger als beim Original und passen sich an die Fiat-Leuchten an. Die beim Original in den Kotflügeln integrierten Blinker sind nun auf der Stossstange montiert. Auch die Frontschürze ist geändert und das Kühlergitter mit dem geschwungenen Stab ist ebenfalls eine Eigenkreation.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Front Frontansicht
Frontansicht

Caruna_012

Caruna_011

Das Fahrwerk ist um einige Centimeter tiefer gelegt, die komfortablen Fahreigenschaften blieben aber erhalten. Das Intérieur erfuhr wenig Änderungen, es gibt ein Sportlenkrad und Ledersitze, die es von Peugeot nicht gab.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Interieur
Sportlenkrad und schwarze Ledersitze

Entstanden ist nur dieses eine Fahrzeug und umso erstaunlicher ist, dass es davon Prospekte gab.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Prospekt
Prospekt. Einige Details noch unvollendet, wie schwarz lackierte Stossstangen und schwarze Dreieck-Blenden an der C-Säule.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna
Bild aus dem Buch Schweizer Automobile. Die Chromstahl-Stossstangen sind noch nicht schwarz lackiert.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna Motor
Ausser der Hupe erfuhr der Motor und der Motorraum keine Änderungen

 Video, aufgenommen am OiO 2013 in Engelberg.

Peugeot 504 V6 Targa Caruna
Nochmals der Vergleich Cabriolet, Targa und Coupé

Peugeot 504 V6 Targa Caruna

Peugeot 504 V6 Targa Caruna

Caruna_504_015

Caruna_504_009

Caruna_504_013

Caruna_504_007

Bericht im Magazin Autozeit, Ausgabe September/Oktober 2013

0V0A9747_1

0V0A9748_1

0V0A9749_1

Teilnahme an der 3. MythenClassics in Brunnen am 26. Juni 2016. Meine Partnerin Ela Lehmann gewann den Hauptpreis 'Best Female Style', also das beste und passendste Outfit zum Auto. Herzliche Gratulation.

Teilnahme an der 3. MythenClassics in Brunnen am 26. Juni 2016. Meine Partnerin Ela Lehmann gewann den Hauptpreis 'Best Female Style', also das beste und passendste Outfit zum Auto. Herzliche Gratulation.

Teilnahme am ZCCA, Zurich Classic Car Award 2016 auf dem Bürkliplatz in Zürich. Leider hat es nicht zu einem Pokal gereicht.

Teilnahme am ZCCA, Zurich Classic Car Award 2016 auf dem Bürkliplatz in Zürich. Leider hat es nicht zu einem Pokal gereicht.

Seitenanfang

4 Gedanken zu “Peugeot 504

  1. Hallo Fredi Vollenweider,

    Hans Peter hat mir heute vom Caruna erzaehlt.
    Ich arbeite mit ihm in der Beschaffung von elektronischen und elektromechanischen Komponenten zusammen. Ich habe ihn vor einigen Jahren mit Teilen an Peter Vollenweider beliefert.
    Sehr schoenes Auto, der Caruna, gratuliere!
    Ich habe einen aehnliches Auto im gleichen Konzept, den 1982 Lancia Beta Zagato Targa 2+2. (letztes Baujahr mit BOSCH Einspritzung)

    Mit besten Auslandschweizer Dream Cars Gruessen,
    Adrian Stapfer, Boca Raton, Florida
    (von Meilen, schon 50 Jahre in USA)
    Tel. +1 561 306 1744

    • Danke für die Mitteilung. Stimmt, der Lancia hat gewisse Ähnlichkeiten. Kann durchaus sein, dass man sich beim Umbau des Peugeot am Lancia orientierte.

      Auch von uns herzliche Grüsse in die USA.

      Fredi Vollenweider + Team Dream-Cars

  2. Hallo,
    Ich bin heute durch Zufall auf dieses wundervolle Einzelstück gestoßen.Ich musß sagen ,ich bin schwer begeistert von dem Auto,ich möchte fast sagen ,ich hab mich verliebt in den Wagen.Sowas gelungenes und dann nur ein Einzelstück,unfassbar! Wäre toll das Fahrzeug einmal in echt betrachten zu können…
    Ich freue mich für den Besitzer und gratuliere zu dem tollen SportCoupeTarga.
    Liebe Grüsse ,Gerhard aus Wien.

    • Hallo Gerhard

      Danke für das Kompliment. Geht mir genau so. Als Fan der Peugeot 504 Coupés und Cabrios kenne ich den Targa Caruna seit 30 Jahren, aber nur von Bildern. Als mir vor 3 Jahren die Möglichkeit zum Kauf geboten wurde, konnte ich nicht widerstehen. Ev. nehme ich am Internationalen Peugeot Treffen vom 17. – 19.06.2016 in Holland teil mit dem Auto, da würde sich eine Möglichkeit ergeben.

      Grüsse aus der Schweiz
      Fredi Vollenweider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.